Die letzte Hundewanderung dieses Jahr endete mit einer lustigen Weihnachtsfeier. Es war eiskalt mit grausigem Wind und wir waren froh, als wir endlich wieder im Forsthaus bei Kaffee, Kinderpunsch, Lebkuchen, Stollen und Plätzchen angekommen waren.


Sabine Wonitzki las aus ihren beiden Büchern, die in Romanform lustige und traurige Erlebnisse schildern, die sie als Tierheimleiterin Greitz erlebt hat.

 

 

Anschließend gab es eine Versteigerung der Verkaufsartikel, die wir aus dem Sortiment genommen haben: stattliche € 50,00 kamen zusammen. Das und den Rest der Ware + einige Spenden an Maulkörben und Brustgeschirren konnte Frau Bercht, Tierheimleiterin vom Tierheim Prenzlau mitnehmen!

 


Hat richtig Spaß gemacht! 

 

 

Am 11. Juni 2016 durfte ich überraschend für Dorit Urd Feddersen-Petersen am Symposium des Vierbeiner-Forums in Rostock referieren, da Frau Feddeersen-Petersen plötzlich erkrankt war.

Das Thema war: "Was hast du gesagt? - Warum Hunde uns oft nicht verstehen".

 

Es hat richtig Spaß gemacht und ich glaube, den Teilnehmern hat es auch sehr gut gefallen.

Demnächst gibt es das auch als Webinar.

 

http://www.vierbeinerforum-rostock.de/symposium.html

 

 

Petra Gruber, unsere geschätzte Kollegin aus Österreich und Mitglied im Fachkreis Gewaltfreies Hundetraining, hat eine großartige Aktion ins Leben gerufen

Aktion10plus


Lizzy, hier ca. 14 Jahre alte Chihuahuadame, die mit 12 Jahren
von unseren Freunden aus dem Tierheim geholt wurde, und
noch gut 5 Jahren ein glückliches Leben mit 4-6 Möpsen hatte.

Wer einen Hund, der mindestens 10 jahre alt ist, adoptieren möchte, kann sich hier informieren. Sie finden auf der Homepage eine ausführliche Liste aller Tierheime in Deutschland und Österreich, bei denen Sie alte Hunde finden können. Aber Sie finden auch Hundeschulen, Tierärzte und andere, die die Aktion unterstützen.

In der Hundeschule Forsthaus Metzelthin erhalten Sie eine kostenlose Beratung und 10% auf 10 Einzelstunden bei Adoption eines Hundes über 10 Jahren.

http://www.aktion10plus.at/